RallyObedience

Seit 22. Februar 2019 jeweils am Freitags

vorbehaltlich der Umstände, wie der Übungsplatz benützbar ist

RallyObedience

RallyObedience setzt den Schwerpunkt auf die Teamarbeit und Kommunikation. Die Unterordnung – RallyObedience – wird mit ihrem
Sporthund auf einem mit Tafeln bestücktem Parcours trainiert. Dieses Parcourstraining ist für alle Hunde geeignet und sehr
abwechslungsreich, zumal sich die 71 Tafeln beliebig aufstellen lassen. In RallyObedience werden überdies die Gangarten Langsam, Normal
oder Laufschritt gezeigt. Zudem werden das Apportieren sowie die Sprünge (Hürde) ausgeführt. Sozusagen unbegrenzt ist die
Kombinationsmöglichkeit des RallyObedience Parcours und dies wird bei keiner anderen Hundesportdisziplin erreicht. RallyObedience
fordert gleichermassen Geschwindigkeit und Präzision. RallyObedience biete ich für Einsteiger sowie für das Parcourstraining der Klasse 1
bis 3 an. RallyObedience richtet sich nach dem Wettkampfreglement der Polydog, eine Kommission der SKG.

Erziehungskurs (ErKu)

Für alle Personen, die einen jungen Hund haben, besteht die Möglichkeit einen Junghundekurs oder einen Erziehungskurs zu besuchen.
Schwerpunkte sind das freiwillige An- und Ableinen, kennen von „Sitz“, „Platz“, tauschen von Gegenständen, freudige Folgen und Kommen
zum Halter, Apportieren von Gegenständen. Die Zielsetzungen werden individuell auf die Teams festgelegt. Spielsequenzen gibt es nach
Möglichkeit.

Vor und nach dem Training können wir uns austauschen.

Ich freue mich auf Sie!

Cornelia

Kontakt: connie_huettenmoser@hotmail.com / 079 276 79 01
QR-Code